Fischbrötchen

Fischfrikadellen

Unser Tipp ist: Kabeljau grillen! Doch mal schön der Reihe nach. Der Bursche muss natürlich erst so richtig durchgeknetet werden, bevor er als runder Fischklops auf den O.F.B. kommt. 


Zutaten für 4 Personen 

Für die Fischfrikadelle 

500 g Filet vom Kabeljau
1 helles Brötchen vom Vortag
1 frisches Brötchen
1 Ei
25 g Butter
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
½ Bund Dill
½ Bund Schnittlauch
Zitronenschalenabrieb von der Bio-Zitrone
1 TL Senf
1 Prise Salz
1 Prise Cayennepfeffer
Dip

50 g Quark, 40 % Fett
Dill
Schnittlauch
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Vorbereitung

Los geht’s mit dem Kabeljaufilet: Waschen, trocken tupfen und in feine Würfel schneiden. Zudem die restlichen Gräten sorgfältig entfernen. 

Zutaten vorbereiten 

Als Nächstes die Brötchen vom Vortag zerkleinern und in lauwarmem Wasser aufweichen. Ein Eigelb trennen, Schalotte und Knoblauch schälen und fein zerhacken. Schnittlauch und Dill waschen, kurz trocken schütteln und die abgezupften Blätter ebenfalls fein schneiden Die Bio-Zitrone waschen und die Schale abreiben. Einige Kräuter und etwas Zitronenschalenabrieb für den Dip beiseitestellen. 

Quark-Dip zubereiten 

Nun den Quark aufrühren, mit den Kräutern vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zitronenschale verleiht dem Dip eine schöne Frische. 

Frikadellen-Masse zubereiten 

Dann bereitest Du die Masse für die Fischfrikadellen zu: Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und darin Schalotten und Knoblauch für ca. 1-2 Minuten glasig andünsten. Anschließend in eine Schüssel geben und alle Zutaten mit den Händen gut vermengen bis Du eine weiche Paste erhältst. Das Ganze mit einer Prise Salz und Cayennepfeffer abschmecken und für einige Minuten ruhen lassen. 

Buletten formen 

Aus der Fischmasse formst Du nun die Frikadellen. Ottos Tipp: Die Hände immer wieder mit kaltem Wasser anfeuchten – dann geht das schön geschmeidig. Anschließend das Meat-O-Meter auf Stufe 1 stellen und die Fischfrikadellen bei 900°C von jeder Seite für ca. 30 Sekunden knusprig goldbraun grillen. 

Jetzt die gegrillten Fischfrikadellen in einem knackigen Brötchen mit Gurkenscheiben und dem Dip anrichten.


Heringsbrötchen 

Eingelegter Matjes-Hering ist ein erworbener Geschmack, aber der aromatische Snack ist in Deutschland sehr beliebt.